Phase 2: Regionales Entwicklungskonzept

In der zweiten Wettbewerbsphase sollten die in der ersten Phase prämierten Regionalen Strategiekonzepte zu umsetzungsorientierten Regionalen Entwicklungskonzepten in allen relevanten Zusammenhängen vertieft und weiterentwickelt werden. Hier waren eine Zielwirkungsabschätzung und die Konkretisierung der vorgesehenen Projekte aus dem Regionalen Strategiekonzept inklusive eines fundierten Kosten-, Finanzierungs- und Zeitplans für die Umsetzung vorgesehen. Außerdem wurde eine Beschreibung der geplanten Prozess- und Umsetzungsorganisation verlangt. Diese war zu unterlegen durch entsprechende Kooperationsvereinbarungen.

Die formalen und inhaltlichen Anforderungen an das Regionale Entwicklungskonzept waren im Leitfaden für die zweite Wettbewerbsphase geregelt.

Hier können Sie den Leitfaden für Phase 2 (mit den Bewertungskriterien) herunterladen.