Phase 1: Regionales Strategiekonzept

In der ersten Phase des Wettbewerbsaufrufs wurden die regionalen Akteur/-innen aufgefordert, für ihre selbst definierten funktionalen Räume auf der Grundlage einer gezielten sozioökonomischen Analyse in einem umfassenden bottom-up-Prozess ihre regionalen Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken (SWOT) zu identifizieren und im regionalen Konsens zu bewerten.

Die Regionalen Strategiekonzepte fassten die regionalen Analysen und Konzeptionen zusammen. Sie sollten Ziele, Strategien, Maßnahmen und Projekte zur Stärkung der zukunftsfähigen Regionalentwicklung enthalten. Darunter sollten auch Leuchtturmprojekte sein, die der Zielsetzung des Operationellen Programms des EFRE 2014-2020 entsprechen.

Die detaillierten formalen und inhaltlichen Anforderungen waren in einem eigenen Leitfaden geregelt.

Hier können Sie den Leitfaden für Phase 1 herunterladen.

Hier können Sie die Bewertungskriterien für Phase 1 herunterladen