Handlungsfelder

Das Land Baden-Württemberg stellt das Operationelle Programm für EFRE 2014-2020 unter das Leitthema „Innovation und Energiewende“. Im Rahmen des Wettbewerbs RegioWIN sollen Leuchtturmprojekte gefördert werden, die unter den folgenden zwei Zielen zu einem intelligenten, nachhaltigen und integrativen Wachstum in Baden-Württemberg beitragen:

  • Stärkung von Forschung, technologischer Entwicklung und Innovation – konsequent auf die von der Landesregierung identifizierten Wachstumsfelder „Nachhaltige Mobilität“, „Umwelttechnologien, Erneuerbare Energien und Ressourceneffizienz“, „Gesundheit und Pflege“  sowie „Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT), Green IT und intelligente Produkte“ ausgerichtet.
  • Stärkung der Bestrebungen zur Verringerung der CO2-Emissionen in allen Bereichen der Wirtschaft – verknüpft mit der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg, dem Biomasse-Aktionsplan und dem Integrierten Energie- und Klimaschutzkonzept des Landes.

Innovation findet statt, wenn Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft Neuerungen hervorbringen, adaptieren und erfolgreich nutzen. Innovation ist dabei als komplexer, gesamtgesellschaftlicher Prozess zu verstehen, der sich nicht ausschließlich auf technologische Neuerung konzentriert, sondern z. B. auch organisatorische, soziale, logistische, finanz- und personalwirtschaftliche, vermarktungsrelevante und designorientierte Neuerungen umfasst. Bei der EFRE-Förderung von Innovation wird daher ein umfassender, systemischer Innovationsbegriff zugrunde gelegt.

Die Förderung erfolgt vorbehaltlich des genehmigten Operationellen Programms EFRE 2014-2020 und der diesbezüglichen Verordnungen, Richtlinien und Leitlinien auf EU-, nationaler und Landesebene. Die Förderung steht damit unter EU- und Haushaltsvorbehalt.